» Herzlich Willkommen!
Herzlich Willkommen im When the World Ends! Wir sind ein RPG, das im Jahr 2025 spielt.

Es herrscht Krieg, aber lasst euch davon bitte nicht abschrecken. Eine Grundlage und einen Anfang braucht jede gute Geschichte. Es werden keine expliziten Szenen an der Kriegsfront beschrieben. Wir konzentrieren uns auf das Leben der Menschen, die nicht an der Front sind, sondern in einer sicheren Community in Norwegen leben. Sie leben dort teilweise autark, aber näheres dazu findet ihr in unserer Story. In unserem RPG liegt uns das Schreiben und die Weiterentwicklung von Charakteren und Geschichten am Herzen. Wir probieren gerne neue Dinge aus, lassen uns inspirieren und halten nicht viel von Einschränkungen und Verboten. Euer Charakter kann sich hier frei entfalten und seinen Weg gehen, ohne dass besondere Lebensabschnitte erst mit dem Team abgesprochen werden müssen. Hierzu schaut gerne in unseren Regeln nach, in denen dies näher erläutert wird. Nun wurde bereits gesagt, dass wir es lieben Geschichten weiter zu entwickeln, deshalb seid versichert, dass die Geschichte, wie sie jetzt gerade steht, schon in einem halben Jahr eine ganz andere sein kann. Wie sie sein wird? Das wissen wir noch nicht. Vielleicht ist ja dein Charakter entscheidend für den Verlauf der Geschichte. Probiert unser RPG aus. Schaut bei uns vorbei, schnuppert rein und macht euch ein eigenes Bild von unserem verrückten Haufen.

*gegründet 2020 als privates RPG *geöffnet für Interessierte mit neuer Story im Mai 2022

» Skandic Times - Wochenblatt
Juni 2025 - In der First Community kommen immer mehr Neuankömmlinge, Flüchtlinge und Kriegsversehrte an. Noch finden alle eine Unterkunft, doch der Platz in dem kleinen ehemaligen Fischerdorf wird eng. Die Neuankömmlinge werden von den anderen Mitgliedern der Community begrüßt und ihnen werden ihre Aufgaben erklärt. Jeder packt mit an, sei es auf den Feldern, in der Küche oder auf der Krankenstation. Es gibt immer etwas zu tun.

Nächster Zeitsprung: 30.06.2022

» Wetterbericht
Ab Juni schwanken die Temperaturen in Vestfold zwischen 8-19 °C. Es ist in der Regel noch ein regenreicher Monat. Und in den Gemüsebeeten gibt es nun ordentlich was zu ernten – aber wer denkt, dass die Aussaaten für dieses Jahr erledigt sind, irrt sich! Um kontinuierlich das ganze Jahr über frisches Gemüse ernten zu können, muss auch regelmäßig nachgepflanzt werden. Erste Erdbeeren und Johannisbeeren werden reif, und auf den Feldern müssen Spitzkohl und Erbsen abgeerntet werden.
#1

Storyline

in Story & Informationen 01.05.2022 11:23
von Fräulein Monk (gelöscht)
avatar






Europa im Jahr 2025:

Es herrscht Krieg, der im Frühjahr 2022 in ungeahntem Ausmaß seinen Lauf nimmt.
Alltägliche Abwägungen, welche zuvor noch für die Menschen wichtig waren, erscheinen nun in ganz anderem Blickwinkel. Mittlerweile kümmert man sich nicht mehr darum, welche Ausstattung das neue Auto haben soll oder welches Urlaubsziel man als nächstes bucht. Das waren die lächerlichen Entscheidungen von gestern.
Heute, wo die ganze Welt verrückt geworden ist, geht es vor allem darum, zwischen all dem Chaos zu überleben, das ein dritter Weltkrieg mit sich bringt.
Was damals mit Lieferkettenschwierigkeiten und Rohstoffmangel begann, nimmt immer mehr seinen verheerenden Verlauf.
Alte und neue Krankheiten verbreiten sich in allen erdenklichen Gegenden, ebenso wie Lebensmittelknappheit und der damit verbundene Hunger.
Hinzu kommt die ständige nukleare Bedrohung, die Isolation durch lückenhafte oder fehlende Kommunikationswege und für viele eine bisher unbekannte Brutalität und Kälte ausgehend von anderen Menschen.
Manche versuchen zudem, vor winterlicher Kälte in wärmere Länder zu fliehen, weil schon lange kaum mehr Reserven zum Heizen der Lebensräume existieren. Andere verschlägt es in den skandinavischen Norden. So auch unsere Charaktere, die sich aus vielerlei Gründen und nach unterschiedlichen Reisen und Schicksalen in dem kleinen norwegischen Ort Lauvsnes am Oslofjord eingefunden haben.
Aber kann man fremden Menschen und Umgebungen trauen, wenn man nicht einmal die selbe Sprache spricht? Wenn man kaum noch weiß wer Freund und Feind ist, weil die Welt unter den Füßen wankt? Gibt es wahren Zusammenhalt zwischen all der Verzweiflung? Oder einen kleinen Funken Hoffnung?
Hunger, Angst und Leid führen die Menschen in Situationen, die sie vorher nie erahnt hätten.
Und dennoch wollen alle das gleiche: Eine Welt, in der man sich wieder sicher und geborgen fühlen kann.








Die Gruppe der First Community lebt in Norwegen, in der Provinzstadt Vestfold (Bitte berücksichtigt das gegebenenfalls bei der Namenswahl in eurer Anmeldung, außer die Charaktere kommen natürlich woanders her). In diesem Ort ist die Gesinnung der meisten Bewohner gut oder neutral. Hier kommen die Neuankömmlinge an. Es ist der Ort mit einer Krankenstation, weshalb hier vor allem Verletzte, kranke und Genesene Menschen leben, sowie das medizinische Personal der Krankenstation. Die Bewohner, die hier leben, leben in einem verlassenen Hotel, in verlassenen Hütten oder auf dem Larssons Hof (nach Absprache mit Thoran Larsson).



Jeder der zum Erhalt der Gemeinschaft etwas beitragen kann, wird durch die Regierenden angehalten seine Ressourcen einzubringen. Seien es Viehherden oder landwirtschaftliches Verständnis, medizinisches Wissen oder besonderes Organisationstalent. Überlegt Euch, was Euer Charakter beisteuern kann. Natürlich könnt ihr auch unsympathische Taugenichtse erstellen, die sich von der Gemeinschaft durchschleppen lassen oder korrupte Polizisten. Oder Flüchtlinge, die ursprünglich vielleicht nur auf der Durchreise sind und ihren Platz im Gefüge erst noch finden müssen.




Um aktive Plays direkt an der Kriegsfront soll sich die Handlung hier nicht drehen.
Wir beleuchten mit unserem Plot die Handlungsorte drum herum.
Natürlich können Erinnerungen und Berichte aus den Schützengräben oder Bombennächten immer Mal mit einfließen, aber wir bespielen Charaktere abseits der Frontgebiete.

Welche Herausforderungen stellen sich ihnen in den Weg, wenn man die notdürftige Stromversorgung, Hunger oder Verletzungen in den Alltag mit einbezieht?

Wir brauchen Charaktere mit unterschiedlichen Eigenschaften & Erfahrungen in unserem Forum.
Es sollen beispielsweise keine 10 Ärzte und 10 Krankenschwestern gleichzeitig existieren.
Eine gewisse Vielfalt macht das RPG interessant!
Und falls ihr mal einen Arzt braucht, ruft einfach ein bestehendes Mitglied zum Play auf.
Denkt bitte auch daran, dass sogenannte Alleskönner nicht sonderlich realistisch sind.
Es herrscht hier seit Jahren Krieg, darum gebt euren Charakter eine plausible Hintergrundstory, damit er in das Forenleben hineinpasst.
Die Bewohner sind allerdings mittlerweile so an die Umstände gewöhnt, dass sie nicht ausschließlich betrübt durch den Alltag trotten.
Welche "Talente" gebraucht werden, könnt ihr in den verschiedenen Listen finden. Schaut Euch dort einmal um oder sprecht das Team an, solltet ihr unsicher sein.

Überlegt euch, wer in einer funktionierenden Gemeinschaft alles benötigt wird:
Füllt das Forum beispielsweise mit:
Holzfällern, Jäger, Gemeinderäte, Wirte, Totengräber und so weiter...


Wie sieht das Leben von
Überlebenskünstlern

- im medizinischen Bereich
- zur Nahrungsversorgung
- für organisatorische Dinge
- o.ä.

- kriegsversehrten Männern & Frauen,
- skrupellosen Landstreichern,
- überforderten Jugendlichen,
- mühevollen Familien
- usw...
 

in dieser Zeit aus?



Viel Spaß beim Eintauchen in unsere RPG Szene wünscht euch

das Team  



zuletzt bearbeitet 24.05.2022 21:06 | nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 1 Gast sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 169 Themen und 8533 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:


disconnected Cross Key's Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen